logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Odilie Kennel liest im Victor-Klemperer-Kolleg

DSC05657 1600

Lyrik ist nicht jedermanns/“jederfraus“ Sache. Dennoch wagten wir im Rahmen des Internationalen Lesetages am Freitag, dem 17.11.17, eine Lyriklesung mit der zweisprachig aufgewachsenen Berliner Autorin Odilie Kennel.

Zwei 11. Klassen nutzten die 90 Minuten nicht nur zum Hören von Lyrik und zum Diskutieren über diese, sondern erfuhren auch viel Wissenswerte über das Leben und Arbeiten als Autorin. Interessant war vor allem, dass uns Frau Kennel auch noch unveröffentlichte Gedichte las, wir also Premierenpublikum waren. Diese Lyriklesung wird sicher nicht die letzte gewesen sein.

A. Greif (FBL‘ Deutsch)

Rückmeldung von Frau Kennel nach der Lesung an Frau Greif
Aus einer E-Mail vom 20.11.17

Liebe Frau Greif,
[...]
Es war wirklich eine tolle Erfahrung, an Ihrer Schule zu lesen: Ich danke Ihnen sehr für die Einladung!
Ich bin ganz beschwingt nach Hause gefahren: All diese (im besten Sinne) neugierigen, offenen Gesichter, die klugen Fragen und Anmerkungen, ja, ich war froh und irgendwie stolz (obwohl das ja Blödsinn ist, auf jemand anderen stolz zu sein), dass all diese jungen Menschen mit ihren so unterschiedlichen Geschichten diese Gesellschaft bereichern und es noch tun werden, wenn ich alt und tattrig bin. Ich dachte in dem Moment: Die bekommen das hin, und es wird gut. Soviel Zuversicht hatte ich lange nicht! Das ist ein Geschenk. Danken Sie doch bitte ihren wunderbaren Schülerinnen und Schülern noch einmal dafür.
Ich grüße Sie herzlich und ja, gerne wieder!
Odile Kennel

 

DSC05657 1600

Go to top