logo von itslearning, zur Startseite

 

 

VAE VICTIS!

pegasus

1. Platz und Sonderpreis beim Lateinwettbewerb „Lebendige Antike“ für Tim Schneider (LK Latein, Q2)

Seit acht Jahren nimmt das VKK an diesem Wettbewerb teil und zwar immer erfolgreich. Auch in diesem Jahr kam die Jury nicht an einem VKKler vorbei...

 

Unter dem Motto "Rezeption griechischer und römischer Lebenswelt im Film" wurde der 14. Wettbewerb der "Lebendigen Antike" in Berlin und Brandenburg ausgeschrieben. Neben fundierten Kenntnissen zur antiken Welt und Literatur wurde in diesem Jahr auch eine Filmanalyse erwartet. Wie sich bei der Preisverleihung zeigte, war diese Aufgabenstellung doch sehr komplex, so dass die eigentliche Filmanalyse bei den meisten Siegern - die Jury vergibt gelegentlich auch zwei Bestplätze - eher zu kurz kam. Nicht so beim Vertreter des VKK: Tim Schneider (LK Latein, Q2) hatte zur Analyse den Film "Percy Jackson, Diebe im Olymp" ausgewählt, der bei näherem Hinsehen äußerst viele Anspielungen (Rezeptionen) auf Ovids Metamorphosen enthält.

percy jackson introvortrag2

In einem knappen, strukturierten und eindrucksvollen Vortrag stellte Tim Schneider seine Arbeit in Auszügen vor. Dabei demonstrierte er sowohl seine Kompetenz in der Filmanalyse als auch bei der Auswertung der Originalquelle, wofür er am Ende - tatsächlich auch am Ende der Veranstaltung - quasi als Höhepunkt der Preisverleihung seine lateinische Urkunde (summa cum laude) und seinen Preis (ein Buch "Latein Reloaded", ein Gutschein für die Astor Filmlounge für zwei Personen plus Prosecco und Fingerfood) überreicht erhielt. Im Anschluss daran wurde noch der Sonderpreis des Vereins der Freunde der Antike für besonders gelungene Leistungen vergeben, den Tim ebenfalls erhielt, weil seine Präsentation einstimmig für außergewöhnlich gut befunden wurde. 

EX ANIMO TIBI GRATULAMUR!

 

 

 

Zum Seitenanfang