logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Studienwoche LK Deutsch Archiv

bild 2In der Studienwoche 2016 arbeitete der Deutsch-Leistungskurs vier Tage im Landesarchiv Berlin. Dort sind alte Akten, Karteikarten, Pläne und Fotos aus Berlin gelagert, die ein bestimmtes Alter erreicht haben und nicht mehr der alltäglichen Arbeit von Ämtern und Behörden zur Verfügung stehen müssen.

Hier lagern unter anderem auch alte Prozessakten der Berliner Gerichte, die unserem Kurs für Recherchearbeiten dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt wurden. Die Archivarin gewährte uns an zwei Tagen einen Blick hinter die Kulissen, beantwortete geduldig unsere Fragen und berichtete uns von ihrer Arbeit.

bild 4Der Leistungskurs arbeitete in drei Gruppen zu den Themen: „Die Gladow-Bande im Berlin der Nachkriegstage“, „Die Akte Leni Riefenstahl“ sowie „Kulturpolitik der DDR – Das 11. Plenum“. Hierfür standen uns zwei eigene Rechercheräume für die Gruppenarbeit mit Steckdosen für die Laptops zur Verfügung.

Am Ende der Studienwoche begannen wir unsere Arbeit zu reflektieren und uns über das, was wir gelesen hatten, auszutauschen und zu diskutieren. Im Anschluss an diese Woche sind die Kollegiaten angehalten, ein Essay über ihre Rechercheergebnisse anzufertigen, das mit in die Bewertung der Studienwoche einfließen soll.

Die Studienwoche war eine interessante Abwechslung zum gewohnten Unterricht und gab uns einen Einblick in die Aufarbeitung von Originalakten und geschichtlich wertvollen Dokumenten. Durch das Schreiben der Essays konnten wir die aus Originalquellen gezogenen Erkenntnisse in eigene Sekundärtexte bringen, was sowohl eine spannende sprachliche wie auch geistige Aufgabe für unseren Kurs war.

An dieser Stelle gilt nochmals ein Dankeschön an die Archivarin des Landesarchivs.

bild 3bild 1

 

Go to top