logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Abiturzeugnisausgabe 2019

aza 2019 023

Am 17. Juni 2019 fand die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse an die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Victor-Klemperer-Kollegs statt. Sichtlich stolz berichtete Schulleiterin Marion Hoffmann in ihrer Rede von den erfolgreichen Leistungen in den diesjährigen Abiturprüfungen.

Drei Kollegiatinnen erreichten einen Abiturdurchschnitt von 1,0, zwei Kollegiatinnen den Durchschnitt 1,1. Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,2 schnitt auch dieser Jahrgang wieder besser als der Berliner Durchschnitt ab.

"Bildung bedeutet Veränderung" bemerkte Frau Hoffmann in ihrer Abiturrede und zeigte sich beeindruckt von der Entfaltung schöpferischer und fachlicher Kräfte der Abiturientinnen und Abiturienten während ihrer Zeit am VKK. Viele hätten gespürt, dass das "Streben nach Glück" auch stets ein Füreinanderdasein enthält. Durch eindrucksvolle gemeinsame Aktionen hätten sie das Schulleben am Victor-Klemperer-Kolleg bereichert: Theateraufführungen, Musikdarbietungen und Organisation von Schulfesten waren nur einige Beispiele, die genannt wurden. Während der Abiturzeugnisausgabe konnten deshalb viele Auszeichnungen und Preise für außerordentliche Leistungen vergeben werden: Ha Nhi Bartke erhielt für ihre Klavieraufführungen einen Gutschein und ein Zertifikat. Maxi Möller bekam für das beste Mathematikabitur einen Buchpreis. Clemens Dombrowski, Alexander Meiners und Svetlana Lessin wurden für ihre Erfolge beim internationalen Kryptographiewettstreit "Mystery Twister" ausgezeichnet. Maxi Möller und Tim Sparborth prämierte die Deutsche physikalische Gesellschaft für ihre Leistungen im Physikabitur.

Frau Hoffmann wünschte sich abschließend, dass alle Abiturientinnen und Abiturienten das VKK in guter Erinnerung behielten, und lud sie schon jetzt zur nächsten Alumniveranstaltung ein.

Fotos: Jörg Köhler

Zum Seitenanfang