logo von itslearning, zur Startseite

 

 

Abitur für Erwachsene - im Tagesunterricht
staatlich - kostenlos verkehrsgünstig - BAföG-gefördert - individuell - rollstuhlgerecht

video vkk

 

"Ich kann jedem empfehlen dieses Kolleg zu besuchen. Ich selbst habe wundervolle 3 Jahre dort verbracht (2012-2015). Das Lernklima ist sehr angenehm, da die Kollegiaten eine gewisse Reife besitzen und eine dementsprechend große Lernbereitschaft und Hilfsbereitschaft besteht.

Das Verhältnis zu den Lehrern ist auch mehr kollegial, anders als man es von vorherigen Schulbesuchen kennt. Respekt voreinander ist auf beiden Seiten gegeben, man hat nie das Gefühl gehabt, einer der Lehrer würde sich in seiner Lehrerposition als überlegen sehen."

Lintschi Z., 15.10.2015

Ist Victor Klemperer wirklich berühmt?

Sein Zitat: „Nun konnte ich meine gesamte Zeit und Arbeitskraft an mein weit fortgeschrittenes Opus wenden; was das achtzehnte Jahrhundert anlangt, saß ich ja im Dresdner Japanischen Palais wie die Made im Speck. Keine deutsche, kaum die Pariser Nationalbibliothek selber hatte mich besser versorgen können." Das schrieb Victor Klemperer, als er 1935 wegen seiner jüdischen Herkunft als Professor für romanische Philologie an der TH Dresden in den Ruhestand versetzt worden war. Bald darauf folgte das Verbot der Bibliotheksbenutzung, das ihn als Philologen und Leser besonders hart traf.
Durch seine Untersuchung der Sprache des „Dritten Reiches", „LTI", und seine Tagebücher erlangte Victor Klemperer Berühmtheit.


Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) bewahrt eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten, Photographien und Autographen Klemperers auf. Selbstverständlich kann man in der SLUB auch immer noch die von Klemperers besonders gründlich studierten Aufklärer lesen.
Wenn man jetzt z.B. die Popularität von Victor Klemperer und J.S. Goethe vergleicht, stellt man fest, dass nach Goethe deutschlandweit mehr Plätze und Gebäude benannt wurden, z.B.:

  • die J.W. Goethe Universität in Frankfurt am Main, die schon 100 Jahren alt ist,
  • die J.W. Goethe-Schule Eberswalde, im Landkreis Barnim,
  • die Goethe Schule als 4. Staatliche Regelschule Eisenach,
  • die J.W. Goethe-Schule im Limburg,
  • das Goethe-Gymnasium in Berlin,
  • ganz zu schweigen von zahlreichen Straßen und Plätzen.

Jedoch wurde nach Klemperer nur die Städtische Bibliothek in Marzahn und das Victor-Klemperer-Kolleg benannt.
Also könnte man folgern, dass er nie so berühmt war wie z.B. Goethe oder heute so bekannt ist wie Brecht oder andere, weil nach ihm fast keine Einrichtung oder Plätze benannt worden sind. Doch es zählt nicht, wie viele Schulen und Straßen nach einer Person benannt werden, sondern was für ein Mensch jemand ist. Und es scheint so, als hätte er viele gute Dinge für die Menschen machen wollen, wenn die Schule, auch wenn sie die einzige ist, seinen Namen trägt.

Anastasia K., DaZ E-Phase 2014 (Projektarbeit)

Angebote für Flüchtlinge

28.11.2018
Studienberatung
Anmeldung über itslearning
-------------------------------------

11.12.2018
ab 16.00 Uhr
Kinderweihnachtsfeier
-------------------------------------

21.12.2018
ab 09.30 Uhr
Theateraufführungen DS im Foyer
-------------------------------------

21.12.2018
ab 10.45 Uhr
Prämierung Schreibwettbewerb
-------------------------------------

03.05.2019
Frühlingsfest
-------------------------------------

Logo Schulbibliothek

education Masterplan

Bildungsspender

- - - - - - - - - -

Newsletter für
Interessierte

I agree with the Nutzungsbedingungen

Folgen Sie uns!

Zum Seitenanfang